top of page

Do., 05. Mai

|

Kälte Akademie in Mödling

Lehrlingszusatzkurs Mödling - Anlagentechnik und Inbetriebnahme von Kälteanlagen

Die Österreichische Akademie der Kältetechnik bietet Lehrbetrieben ein modulares Aus- und Weiterbildungsprogramm. Durch diese Zusatzausbildungen von Lehrlingen durch professionelle Trainer und Experten aus der Praxis kann die berufliche Kompetenz von Lehrlingen erweitert werden.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Lehrlingszusatzkurs Mödling - Anlagentechnik und Inbetriebnahme von Kälteanlagen
Lehrlingszusatzkurs Mödling - Anlagentechnik und Inbetriebnahme von Kälteanlagen

Zeit & Ort

05. Mai 2022, 08:00 – 06. Mai 2022, 14:00

Kälte Akademie in Mödling, Technikerstraße 1-5, 2340 Mödling, Österreich

Über die Veranstaltung

Themen und Zeitplan Lehrlingszusatztraining Tag 1

Berufsbezogene Zusatzfachausbildung

  • Nachhaltige Anlagenkonzepte
  • Sekundärregler (Verflüssigungsdruckregler, Verdampfungsdruckregler, …)
  • Magnetventil, Filtertrockener (Funktion, Einbauvorschriften, …)
  • Pressostate (Einstellung, höchst zulässiger Betriebsdruck, Pump-down-Schaltung)
  • Druckgesteuerte Luftmengenregler zur Steigerung der Energieeffizienz und Betriebssicherheit
  • RI-Symbole entsprechend der Norm
  • Normgerechte Darstellung von elektrischen Schaltgliedern und Schaltgeräten
  • Berufsbezogene Rechtsvorschriften: Druckgeräteüberwachungsverordnung

Praxisworkshops

  • Erstellen eines RI-Schemas nach Vorgabe
  • Einzeichnen Drücke und Temperaturen
  • Einzeichnen von Messstellen in das Schema
  • Gruppendiskussion über Funktion diverser Schemata im Hinblick auf nachhaltige Anlagenkonzepte und Energieeffizienz
  • Erstellen eines Elektroschaltplans nach Vorgabe
  • Gruppendiskussion über Elektroschaltpläne (Einzelanlage)

Monitoring Ausbildungsfortschritt und Prüfungsvorbereitung

  • Besprechung von Prüfungsfragen in der Gruppe zum Thema Sekundärregler, Magnetventil, Filtertrockener, Pressostate, …)

Themen und Zeitplan Lehrlingszusatztraining Tag 2 (mit handwerklicher Praxis))

Berufsbezogene Zusatzfachausbildung

  • Inbetriebnahme von Kälteanlagen
  • Prüfungen vor der Inbetriebnahme
  • Druckprobe und Dichtheitsprüfung zur Vermeidung von Umweltauswirkungen
  • Evakuieren (Zweck, Vakuumpumpe, Gasbalastventil, …)
  • Die 5 Schritte der richtigen Dichtheitsprüfung und Evakuierung von Kälteanlagen
  • Füllen von Neuanlagen
  • Füllen im Reparaturfall
  • Probebetrieb der Kälteanlage
  • Dokumentation der Inbetriebnahme
  • Kennzeichnung der Kälteanlage
  • Fremdgase im Kältemittelkreislauf und Auswirkungen auf die Anlageneffizienz
  • Berufsbezogene Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme (Einführung Prüfbuch)
  • Betriebssicherheit und Umweltschutz

Praxisworkshops, Monitoring Ausbildungsfortschritt und Prüfungsvorbereitung

  • Inbetriebnahme einer verrohrten und verkabelten Kälteanlage im Zuge einer Gruppenübung (Druckprobe, Evakuieren, Befüllen)
  • Besprechung von Prüfungsfragen während der Gruppenübung
  • Ausfüllen Inbetriebnahmeprotokoll
  • Absaugen mit einer Absaugstation
  • Richtige Handhabung Kältemittel im Hinblick auf Betriebssicherheit und Energieeffizienz

Kosten:   Der Kurs ist kostenlos, da Lehrlinge eine Förderung beantragen können. Voraussetzung ist das Ausfüllen eines Förderantrages im Kurs.

Gegenständlicher Kurs richtet sich an Lehrlinge mit einem aufrechten Lehrvertrag. Eine Teilnahme von Personen die keine Lehrlinge sind, ist möglich. Eine Förderung kann in diesem Fall nicht in Anspruch genommen werden, weshalb in diesem Fall Kurskosten in der Höhe von € 490,- netto anfallen.

Technische Voraussetzungen: 

Werden im Kurs auch handwerkliche Fertigkeiten behandelt, so ist persönliche Schutzausrüstung mitzubringen. 

Dazu zählen:

  • Sicherheitsschuhe
  • Schutzbekleidung
  • Schutzbrille und Schutzhandschuhe

Veranstaltung

  • Kursticket

    € 0,00
    Verkauf beendet

Gesamtsumme

€ 0,00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page