top of page

Do., 21. Okt.

|

Kälte Akademie in Mödling

Lehrlingszusatzkurs - Vertiefung Kältetechnik in Theorie und Praxis

Die Österreichische Akademie der Kältetechnik bietet Lehrbetrieben ein modulares Aus- und Weiterbildungsprogramm. Durch diese Zusatzausbildungen von Lehrlingen durch professionelle Trainer und Experten aus der Praxis kann die berufliche Kompetenz von Lehrlingen erweitert werden.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Lehrlingszusatzkurs - Vertiefung Kältetechnik in Theorie und Praxis

Zeit & Ort

21. Okt. 2021, 08:00 – 22. Okt. 2021, 14:00

Kälte Akademie in Mödling, Technikerstraße 1-5, 2340 Mödling, Österreich

Über die Veranstaltung

Themen und Zeitplan Lehrlingszusatztraining Tag 1

Berufsbezogene Zusatzfachausbildung

  • Aufbau Kältekreislauf und Hauptkomponenten (Kreisprozess, Zustandsänderungen)
  • Dampfdrucktabelle und Zusammenhang Druck und Temperatur
  • Kältemittel (unterschiedliche Dampfdruckkurven, Aggregatzustände)
  • Überhitzung, Unterkühlung, Messpunkte, Messbezeichnungen im Kältekreislauf
  • Berufsbezogene Rechtsvorschriften: Ozonschichtverordnung und F-Gase-Verordnung
  • Umwelt- und Klimaschutz durch sachgemäßen Umgang mit Kältemitteln

Praxisworkshops

  • Übung zum Kältekreislauf (Zeichenübung auf dem Flipchart)
  • Übung im Zusammenhang mit der Dampfdrucktabelle (Absolutdruck, Überdruck)
  • Berechnungsübungen Überhitzung und Unterkühlung
  • Berechnungsübung GWP und Dichtheitsprüfintervall
  • Gruppendiskussion zur Reduktion von Treibhausgasen und Beitrag zum Umweltschutz

Monitoring Ausbildungsfortschritt und Prüfungsvorbereitung

  • Besprechung von Prüfungsfragen in der Gruppe zu den oben angeführten Themen
  • Gruppendiskussion zur Umsetzung von Aufgabenstellungen in der Praxis (Überhitzung, Unterkühlung, Dichtheitsprüfung gemäß Ozonschicht-VO und F-Gase-VO)

Themen und Zeitplan Lehrlingszusatztraining Tag 2 (mit handwerklicher Praxis))

Berufsbezogene Zusatzfachausbildung

  • Werkstoffkunde Kupfer (Arten von Rohren, Besonderheiten der Verarbeitung)
  • Rohrleitungsverbindungstechnik Bördeln (Einsatzbereiche, Risiken)
  • Rohrleitungsverbindungstechnik Löten (Unterschied Löten und Schweißen, Aufgabe von Flussmitteln, Gefahren, Sicherheitstechnik, Flammbilder)
  • Berufsbezogene Rechtsvorschriften: Kälteanlagenverordnung
  • Beitrag zum Umweltschutz durch Hermetisierung von Kälteanlagen

Praxisworkshops, Monitoring Ausbildungsfortschritt und Prüfungsvorbereitung

  • Biegeübung von Rohrleitungen (maßgenaues Biegen)
  • Bördelübungen (Universalbördelgerät, Taumelbördelgerät)
  • Einfache Lötübungen mit Kupferlot
  • Gruppendiskussion zur Hermetisierung von Kälteanlagen
  • Übungsaufgabe bei der ein Übungsstück zu biegen, bördeln und mit Kupferlot zu verlöten ist (Die Übungsaufgabe wird an das Lehrjahr der Lehrlinge angepasst)

Kosten:   Die Kurs ist kostenlos da Lehrlinge eine Förderung beantragen können. Voraussetzung ist das Ausfüllen eines Förderantrages im Kurs.

Gegenständlicher Kurs richtet sich an Lehrlinge mit einem aufrechten Lehrvertrag. Eine Teilnahme von Personen die keine Lehrlinge sind ist möglich. Eine Förderung kann in diesem Fall nicht in Anspruch genommen werden, weshalb in diesem Fall Kurskosten in der Höhe von € 490,- netto anfallen.

Technische Voraussetzungen: 

Werden im Kurs auch handwerkliche Fertigkeiten behandelt, so ist persönliche Schutzausrüstung mitzubringen. 

Dazu zählen:

  • Sicherheitsschuhe
  • Schutzbekleidung
  • Schutzbrille und Schutzhandschuhe

Veranstaltung

Preis

Anzahl

Gesamtsumme

  • Kursticket

    € 0,00

    € 0,00

    0

    € 0,00

Gesamtsumme

€ 0,00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page